Fragen & Antworten: AWG

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Calw
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Downloads

Hauptbereich

Fragen & Antworten

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Manche Fragen tauchen immer wieder auf. Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen nach Themen sortiert. Ihre Frage ist nicht dabei? Oder wünschen Sie weitere Informationen?

Dann sind wir natürlich auch gerne telefonisch oder per E-Mail für Sie da.

Ich ziehe mit jemand in einen gemeinsamen Haushalt. Bekommen wir einen gemeinsamen Gebührenbescheid?

Wenn Sie sich beim Einwohnermeldeamt anmelden, geben Sie bitte an, dass Sie einen gemeinsamen Haushalt bilden. Dann bekommen Sie von uns auch einen gemeinsamen Gebührenbescheid.

Was ist zu tun, wenn sich die Anzahl der Personen im Haushalt ändert?

Eine Änderung der Personenanzahl ist immer beim Einwohnermeldeamt zu melden. Wenn in Ihren Haushalt jemand zuzieht, bitte unbedingt beim Einwohnermeldeamt angeben, dass diese Person(en) keinen eigenen Haushalt bildet (bilden), sondern Ihrem Haushalt zugeordnet werden soll(en). Die Jahresgebühr ist gestaffelt in 1 Personen-Haushalte, 2 Personen-Haushalte und 3 und mehr Personen-Haushalte. Wenn Sie von einer in die andere Kategorie wechseln, erhalten Sie einen Änderungsbescheid. Wenn sich die Haushaltsgröße z.B. von 3 auf 4 Personen vergrößert, dann hat das keine Auswirkung auf die Abfallgebühren und Sie erhalten auch keinen neuen Gebührenbescheid.

Muss ich Abfallgebühren bezahlen, wenn ich als Nebenwohnsitz gemeldet bin?

Nebenwohnsitze müssen keine Abfallgebühren bezahlen, wenn die Abfälle beim Hauptwohnsitz entsorgt werden. Wenn Sie aber die Abfallentsorgung im Landkreis Calw in Anspruch nehmen und Restabfall-, Bioabfall- oder Wertstofftonnen nutzen, dann müssen Sie auch die Jahres- und Behältergebühren bezahlen.

Ich ziehe im Landkreis Calw um. Was muss ich beachten?

Nachdem Sie sich beim Einwohnermeldeamt umgemeldet haben, erhalten Sie einen Abschlussgebührenbescheid für die alte Adresse und einen neuen Abfallgebührenbescheid für die neue Adresse. Ein Anruf, Fax oder eine E-Mail an uns genügt, in dem Sie uns Ihr altes und neues Buchungszeichen mitteilen. Wir können dann ein bestehendes Guthaben des alten Buchungszeichens auf das neue Buchungszeichen umbuchen. Ihre Abfalltonnen können Sie mitnehmen. Bitte teilen Sie uns dies telefonisch mit, damit eine Leerung am neuen Wohnort möglich wird. Bleiben Tonnen an der alten Adresse zurück, sollten diese unbedingt zur Abholung bereitgestellt werden, da mit der Ummeldung auch automatisch ein Abholauftrag für diese Tonnen erstellt wird.

Ich ziehe aus dem Landkreis Calw weg. Was muss ich beachten?

Wenn Sie sich bei Ihrem neuen Einwohnermeldeamt angemeldet haben, bekommen Sie von uns automatisch einen Bescheid mit der Abrechnung zum Abmeldedatum. Bei einer eventuellen Gutschrift melden Sie sich dann bei uns und teilen Sie uns Ihre Bankverbindung zur Erstattung mit. Mit Ihrer Abmeldung werden automatisch auch Ihre Haus- und Bioabfalltonnen abgemeldet und innerhalb des nächsten Monats abgeholt. Bitte stellen Sie die Tonnen zur Abholung bereit.

Wir wohnen in einem Haushalt, haben aber mehrere Jahresgebührenbescheide bekommen. Wie kann ich das ändern?

In diesem Fall ist bei Ihrem Einwohnermeldeamt nicht registriert, dass Sie einen gemeinsamen Haushalt bilden. Bitte melden Sie sich in diesem Fall bei uns, damit wir die Haushalte im EDV-System zusammenführen und Ihnen einen geänderten Bescheid zusenden können.

Welche Leistungen sind in der Behältergebühr enthalten?

Die Leerung der Restabfall- und Bioabfallbehälter und die umweltgerechte und gesetzeskonforme Verwertung bzw. Entsorgung der Abfälle.

Welche Leistungen sind in der Jahresgebühr für Gewerbebetriebe enthalten?

  • Die kostenfreie Benutzung von 3 Grünen Wertstofftonnen zur Sammlung von Papier und Glas.
  • Die kostenlose Abholung von Schrott vom Betrieb in haushaltsüblichen Mengen.
  • Eine kostengünstige Teilnahme an der Sonderabfall-Kleinmengensammlung.
  • Die Benutzung der 8 Recyclinghöfe im Landkreis Calw.
  • Kostenlose Abfallberatung telefonisch, per E-Mail oder persönlich in unserer Verwaltung oder im Betrieb.

Welche Leistungen sind in der Jahresgebühr für Haushalte enthalten?

  • Die Benutzung einer kostenfreien Grünen Wertstofftonne zur abwechselnden Sammlung von Papier bzw. Glas und Dosen.
  • Die kostenlose Abholung von Schrott vom Haus in haushaltsüblichen Mengen.
  • Die kostenlose Teilnahme an der Problemstoffsammlung.
  • Die Nutzung der 8 Recyclinghöfe im Landkreis Calw.
  • Kostenlose Abfallberatung telefonisch, per E-Mail oder persönlich in unserer Verwaltung.

Wer muss die Jahresgebühren bezahlen?

Die Veranlagung der Jahresgebühr erfolgt auf Basis der Daten vom Einwohnermeldeamt. Das heißt, jeder, der im Kreis Calw mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, wird beim Gebührenbescheid berücksichtigt. Also auch Personen, die z.B. in einem anderen Ort studieren oder die sich zeitweise im Ausland aufhalten - solange sie im Kreis Calw ihren Hauptwohnsitz haben.

Neben den privaten Haushalten müssen auch Gewerbebetriebe und sonstige Einrichtungen sowie alle, die eine Tonne anmelden, die Jahresgebühr bezahlen.

Tipp: Personen, die sich aus beruflichen Gründen oder zu Studienzwecken mehr als 6 Monate im Ausland aufhalten, können von der Jahresgebühr befreit werden. Bitte melden Sie sich in diesem Fall bei uns.

Wie setzen sich die Abfallgebühren im Landkreis Calw zusammen?

Die Abfallgebühren im Landkreis Calw sind zweigeteilt. Einerseits gibt es die mengenabhängigen Gebühren für die Leerung der Tonnen. Sie sind abhängig von der Menge an Abfall, die beim Einzelnen anfällt. Andererseits gibt es die Jahresgebühr. Sie ist unabhängig von der Abfallmenge und muss von jedem Haushalt sowie von Gewerbebetrieben und sonstigen Einrichtungen bezahlt werden.

Wofür verwendet der Landkreis Calw die Jahresgebühren?

Mit der Jahresgebühr werden Fixkosten für eine Vielzahl der abfallwirtschaftlichen Leistungen abgedeckt. Zum Beispiel

  • den Betrieb der Deponien und Recyclinghöfe (Baumaßnahmen, Maschinen, Kraftstoffe, Reparaturen,..)
  • die umweltgerechte Nachsorge für die alten Deponien (Erfassung und Reinigung des Sickerwassers, Oberflächenabdeckung, Gaserfassung,..)
  • die verschiedenen Wertstoffsammlungen (Schrott-, Glas-, Papiersammlung,...)
  • die Problemstoffsammlung
  • den Abfallkalender